Facebook

Wir suchen Verstärkung!

Ehrenmitglied Alfred Schell verstorben

1. hl. Kommunion

Rettungssanitäter

mehr...

mehr...

Einsatz 223
27.09.2020 - 22:28 Uhr
THL 4 - LKW/ Bus (leer), Person eingeklemmt
BAB 3 km 222 FFM

Einsatz 222
27.09.2020 - 09:16 Uhr
THL 1 - mit PKW
BAB 3 km 226 WÜ

Einsatz 221
26.09.2020 - 21:18 Uhr
THL 1 - mit PKW
BAB 3 km 231 FFM

mehr...

Warnungen DWD
Quelle: www.DWD.de


Ehemalige Fahrzeuge - TLF 8/18 a. D.

Allgemeine Infos

Florian Waldaschaff 22/1
Tanklöschfahrzeug (TLF) 8/18
Mercedes Benz Unimog 1300L
131 PS / 96 kW
5.636 cm³
8 Gang Schaltgetriebe
1983
5.500 mm / 2.400 mm / 2.850 mm
7.490 kg
1/2
21.12.2010
15.10.2014

Beschreibung

Der Waldaschaff 22/1 wurde im Jahre 2010 als Ergänzungsfahrzeug für das Landkreiskonzept "Waldbrand" beschafft. Die FF Waldaschaff ist hier bereits mit Ihrem TLF 24/50 und dem GW-Nachschub eingebunden, weshalb der Unimog die Wehr noch intensiver in das Konzept integriert.

Weiterhin stehen so der Feuerwehr Waldaschaff sehr schnell weitere 1800 Liter Wasser zu Verfügung, welche sich als zusätzliche Sicherheitsreserve auf dem A3-Abschnitt als sinnvoll erweisen.

Um den Einsatzzweck des TLF 8/18 noch weiter zu erhöhen wurde das Fahrzeug Ende 2014 durch einen neueren, leistungsstärkeren Unimog ersetzt. Das Fahrzeug wurde an die FF Hörstein (Stadt Alzenau) verkauft und ist seither dort im Dienst. Es ist dort weiterhin im Waldbrandkonzept eingebunden.

Sonstige Informationen

Historie
  • 1983 bis 1991 unbekannt
  • 1991 bis 2010 FF Bedburg - Löschzug Lipp-Millendorf
  • ab 2014 FF Alzenau-Hörstein
Ausbau
  • Albert Ziegler GmbH & Co KG, Giengen an der Brenz
  • Eigenausbau (2010)

© 2007 - 2020 - Freiwillige Feuerwehr Waldaschaff
- Kontakt | Gästebuch | Impressum -