Facebook

Zusammenfassung Hilfeleistungskontingent Stadt- und Lkr. Aschaffenburg im Lkr. Ahrweiler / Rheinland-Pfalz

Schönes Feedback

Abgeschlossene Lehrgänge

mehr...

mehr...

Einsatz 216
18.10.2021 - 12:04 Uhr
First Responder
Ortsgebiet

Einsatz 215
17.10.2021 - 20:25 Uhr
THL 1 - mit PKW
BAB 3 km 228 FFM

Einsatz 214
12.10.2021 - 14:25 Uhr
THL 1 - mit PKW
BAB 3 km 223 FFM

mehr...

Warnungen DWD
Quelle: www.DWD.de


Projekt "Neubau Feuerwehrgerätehaus"


Vorstellung der Entwurfsvarianten - Beschluss des Gemeinderates

Am letzten Donnerstag, 22.10.2020 fand eine öffentliche Gemeinderatssitzung in der Festhalle statt. Thema war u.a. die Vorstellung der verschiedenen Planungsvarianten (Leistungsphase 2) durch das Architektenbüro Lengfeld & Wilisch aus Darmstadt.

Die Architekten stellten den Gemeinderatsmitgliedern und anwesenden Zuhörern in einer kurzweiligen Präsentation die verschiedensten Entwurfsvarianten mit ihren Vor- und Nachteilen vor.

3D Ansicht 1:

Quelle: Lengfeld & Wilisch, Darmstadt

Letztendlich fiel der Entwurf mit der Variante in L-Form und versetzter zweiter Halle in die engere Wahl, da hier die größtmögliche Flexibilität (auch für die Zukunft), Kompaktheit mit optimaler Ausnutzung des Geländes und wenig Verkehrsflächen innerhalb des Gebäudes umgesetzt werden können. Des Weiteren ergibt sich die Möglichkeit einer durchfahrbaren Halle, die vor allem als Waschhalle dienen soll. Durch den maximalen Abstand zum Bach und der Nutzung des Geländegefälles kommen hier auch die positiven Nebeneffekte, dass man auf teure Erdbewegungen und Einfriedungen verzichten kann.

3D Ansicht 2:

Quelle: Lengfeld & Wilisch, Darmstadt

Der Gemeinderat beschloss einstimmig, die aus dem durchgeführten Workshop aus Teilnehmern von Feuerwehr, Gemeindeverwaltung, Gemeinderat und externem Projektplaner im Detail erarbeitete und vom Architektenbüro vorgestellte Variante 4D ("L-Form") weiter zu planen. Des Weiteren wurde das Planungsbüro beauftragt die Leistungsphase 3, in der jetzt die einzelnen Fachplaner einbezogen werden, die Planungen weiterzuführen.

Anfang 2021 sollen die Planungen abgeschlossen sein, um dann die nächsten Phasen, z. B. den Bauantrag einzureichen und anschließend mit der Baugenehmigung starten zu können. Ziel wäre es im Herbst 2021 mit dem Spatenstich den Bau zu beginnen, um im Laufe des Jahres 2023 ins neue Feuerwehrgerätehaus umziehen zu können

Wir danken dem Gemeinderat für die nötige Unterstützung und vor allem immer konstruktiven Zusammenarbeit, um dem Ziel einem zeitgemäßen, funktionalen Zweckbau – neues Feuerwehrgerätehaus – näherzukommen.
von Bahmer Martin am 25.10.2020 um 14:14 Uhr

Erstes Bauauschusstreffen für den Neubau

Vergangene Woche hat sich zum ersten Mal der "Bauausschuss" der Feuerwehr zusammen mit der Kommandantschaft der Wehr, Bürgermeister, Vertretern aus dem Gemeinderat, einem von der Gemeinde beauftragten Projektmanager und den zuständigen Architekten und Planer von Lengfeld & Wilisch getroffen.

Unter anderem wurden verschiedene Varianten von möglichen Bauten gezeigt, teilweise näher besprochen und ein Entwurf detaillierter ausgearbeitet.

In Kürze, zu gegebener Zeit, berichten wir weiter zum Projekt "Neubau Feuerwehrgerätehaus Waldaschaff".

von Ganz Andre am 24.10.2020 um 13:31 Uhr

© 2007 - 2021 - Freiwillige Feuerwehr Waldaschaff
- Kontakt | Gästebuch | Impressum -